Part of the Game 2023 | Peter Garmusch

Studio Cairo

Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation: DI, 23.05.2023
Eröffnungsrede: Wenzel Mraček
Dauer: FR, 16.06.2023

Die Studios von Peter Garmusch

In den Studioprojekten begibt sich Peter Garmusch für einen Monat in für ihn fremde Städte, um sich in einem angemieteten Studio intensiv mit seiner neuen Umgebung auseinanderzusetzen. Wenn er durch diese streift, dann greift er auf Freuds Konzept der gleichschwebenden Aufmerksamkeit zurück (Freud würde vermutlich sagen, unbewusst). Es beschreibt eine Haltung, in der alles an Vorwissen ausgeblendet wird, um jeder Sache gleich viel Beachtung zu schenken. Ohne Vorannahmen werden so Aussagen und Eindrücke aufgenommen und damit gelingt ein Ausstieg aus dem, was üblicherweise wahrgenommen wird – und neue Erkenntnisse werden möglich. Peter Garmusch lässt sich von den Städten, ihren Dingen und ihren Menschen treiben und wird mit allen Sinnen gefordert. Gerüche, Geräusche, Bilder strömen auf ihn ein – mit großer Offenheit und Achtsamkeit der neuen Umgebung gegenüber beeinflussen diese Sinneswahrnehmungen seine Perspektive. Das erlaubt ihm, Lösungen für die in diesen Städten alltäglichen Herausforderungen zu erkennen; Lösungen für Situationen, die sich in der Vertrautheit der Heimat gar nicht erst ergeben. Diese Wahrnehmungen finden sich nicht nur in den Handlungen der Menschen um ihn herum, sondern auch in den Artefakten, die zurückgelassen werden. Mit einer Mischung aus ethnografischem Interesse und Freude an der Imagination kommt er so der Außergewöhnlichkeit im Alltag, der Kunst in der schnellen, unbedachten Lösung, der Ordnung im vermeintlichen Chaos auf die Spur. Diese Herangehensweise bedeutet nicht nur, Fundstücke in ihrer Umwelt (fotografisch) einzufangen, sondern auch Gegenstände und Materialien in einen neuen Kontext zu bringen und auszuprobieren, welchen Beitrag der Kontext hat oder wie sich Kombinationen mit anderen Gegenständen auswirken. Am Ende geht es darum, für Neues aufgeschlossen zu sein, das Vertraute in Frage zu stellen und damit die eigene Welt ein Stückchen zu bewegen – sei es jetzt sie zu öffnen, verschieben oder gar auf den Kopf zu stellen.

http://petergarmusch.com/

Kunsthalle Graz

Adresse:
A-8010 Graz, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 42 a

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 16.00 bis 20.00 Uhr
An Sonn- und Feiertag geschlossen.

[email protected]

Tel.: +43 660 340 1747
Tel.: +43 681 102 19 172

ZVR-045765930

Mehr erfahren
Cookie Consent mit Real Cookie Banner