2019 Imperial Inscription | Lukas Marxt

Eine Kooperation der Kunsthalle Graz mit der Diagonale – Festival des österreichischen Films

Eröffnung: DO, 14.03.2019, 18.30 Uhr
Dauer bis FR 05.04.2019

Rauminstallation und Video

In vorgeblichen Naturräumen wie Wüste und Eismeer, aber auch städtischen Umgebungen untersucht Lukas Marxt die Spuren mensch- licher Eingriffe. Manchmal setzt er auch selbst welche. Die von ihm aufgesuchten Orte, meist an der Peripherie der wirtschaftlichen und politischen Zentren gelegen, zeigt er als historisch-ästhetisch aufgeladene Projektionsflächen für Begriffe wie Sehnsucht und Freiheit, und vor allem von kapitalistischen Verwertungsstrukturen durchzogen.

 

und Buchpräsentation: DO, 21.03.2019, 14:00 Uhr

Die Kuratorin Claudia Slanar präsentiert im Rahmen dieser Ausstellung das von ihr jüngst herausgegebene Buch „Lukas Marxt. From Light to Cold“, in dem sich Autor/innen aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit dessen Arbeiten auseinandersetzen. Das Buch ist kein vollstän- diger Werkkatalog des Künstlers, sondern der Versuch, den vielfältigen Möglichkeiten kritischer Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und Film nachzuspüren.

 

 

 

Kunsthalle Graz

Adresse:
A-8010 Graz, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 42 a

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 16.00 bis 20.00 Uhr
An Sonn- und Feiertag geschlossen.

office@kunsthallegraz.at

Tel.: +43 660 340 1747
Tel.: +43 681 102 19 172

ZVR-045765930

Mehr erfahren
Cookie Consent mit Real Cookie Banner